Was sind die Grundlagen und Voraussetzungen

Wir verfügen, gemäss Pflegegesetz des Kanton Zürich und Vorlagen der Gesundheitsdirektion über die Betriebsbewilligung und sind als Non-Profit-Organisation, der offizielle Leistungserbringer für die Gemeinden im Wehntal.

Unser Team setzt sich aus bestqualifizierten Dipl. Pflegefachfrauen HF, Pflegehelferinnen SRK, Dipl. Hauspflegerin, Dipl Pédicure und hauswirtschaftlichen Mitarbeiterinnen zusammen.

Das sämtliche Spitex-Personal untersteht der ärztlichen Schweigepflicht.

In Zusammenarbeit mit der Abendspitex erbringen wir (wie innerhalb vom Kanton vorgeschrieben) Leistungen an sieben Tagen die Woche, von 7.00 bis 22.00 Uhr.

In jedem Fall arbeiten wir mit dem Hausarzt oder dem behandelndem Arzt zusammen.

Im Bedarfsfall erfolgt eine direkte und enge Zusammenarbeit mit anderen Institutionen, wie z.B. der Onko-Spitex, der Psychiatrie- Spitex, der Kinderspitex, dem Wundambulatorium Spital Bülach, den umliegenden Spitälern, der Geriatrischen Tages- u. Nachtklinik Dielsdorf usw.

 


Unser Angebot richtet sich an alle Menschen, die Hilfe, Pflege und Betreuung zu Hause benötigen.

Unsere Hilfe und Pflege ist ganzheitlich und bedarfsgerecht. Sie deckt Leistungen ab, die nicht oder nicht mehr zwingend stationär erbracht werden müssen.

Unsere Leistungen sind nachhaltig wirksam - volkswirtschaftlich sinnvoll - kostensparend überzeugend und dem Motto "ambulant vor stationär" verpflichtet.


Welche Leistungen erbringen wir


Krankenkassenpflichtig und mit ärztlicher Verordnung:

  • Abklärung und Beratung

Eine dipl. Pflegefachperson klärt ab, wie viel Hilfe und Pflege Sie benötigten und wie Ihr Umfeld mit einbezogen werden kann.

  • Akut- und Übergangspflege

Wir übernehmen Ihre Akut- und Übergangspflege, welche sich im Anschluss an Ihren Spitalaufenthalt als notwendig erweist. Diese wird bei Ihrer Entlassung im Spital ärztlich (maximal 14 Tage) angeordnet.

  • Grundpflege

Kompetente und liebevolle Unterstützung und Betreuung in Ihren alltäglichen Anforderungen, wie z.B. beim

  1. Aufstehen
  2. Zubettgehen
  3. Körperpflege
  4. An- und Auskleiden
  5. Essen und Trinken
  6. Toilettengänge
  • Behandlungspflege

Sie erhalten durch unsere diplomierten Pflegefachfrauen medizinische und pflegerische Hilfe.

Dazu gehört  z.B. die Kontrolle von:

  1. Puls
  2. Blutdruck
  3. Blutzucker
  4. Gewicht
  5. Körpertemperatur

das Verabreichen, Durchführen und Beraten bei:

  1. Injektionen
  2. Infusionen
  3. Medikamenten
  4. Wundversorgung
  5. Katheter- u. Stomapflege
  6. Inkontinenz und Blasenschwäche
  7. Sterbebegleitung

 

Die Hauspflege/Haushalthilfe (nicht kassenpflichtig)


Wir nehmen auch soziale Aufgaben wahr im Bereich Wohnen / Haushalt / Verpflegung. Um Ihnen das Zuhause-Bleiben zu ermöglichen sorgen wir dafür, dass Ihr Zuhause sauber, behaglich und sicher ist.

  1. Haushalt organisieren
  2. Haushaltsarbeiten/Wochenkehr/Sichtreinigung
  3. Einkauf planen, tätigen
  4. Mahlzeitendienst
  5. Organisation der Wäsche
  6. Kleiderpflege (waschen und bügeln)
  7. Briefkasten leeren
  8. Abfall entsorgen

 

Demenz Beratung & Betreuung


 

Als pflegende Angehörigen erhalten Sie

  1. Entlastung
  2. Unterstützung
  3. Anleitung
  4. Beratung

 

Mahlzeitendienst


Wir liefern täglich und das an 365 Tagen im Jahr frisch zubereitete warme Mahlzeiten. Eine Bestellung ist auch kurzfristig, für den aktuellen Tag bis 10.00 Uhr, möglich.

 

Ambulatorium


Wir bieten nach telefonischer Voranmeldung folgende Dienstleistungen angeboten:

  1. Kontrolle von Blutdruck und Blutzucker
  2. kleine Verbände wechseln
  3. Injektionen

 

Vermietung + Verkauf von Krankenmobilien


Innerhalb unserer Büroöffnungszeiten (oder nach Vereinbarung)

Verkauf von Pflege- und Inkontinezmaterialien
Vermietung/Verkauf von
Rollstühlen, Gehhilfen, Rollatoren, Toilettenaufsätzen, Nachstühlen, Badewannenbrett, Lagerungshilfen etc.

seit August 2012 steht auch ein elektrischer Rollstuhl zum Mieten zur Verfügung. Ein EKZ-Sponsoring!
 

Fusspflege


Unsere Dipl. Pédicure pflegt die Füsse unserer nicht mobilen Spitex-Kunden zu Hause.

Bitte melden Sie Ihr Bedürfnis, telefonisch im Spitex-Zentrum oder direkt bei Ihrer Spitex-Mitarbeiterin, die bei Ihnen im Einsatz ist.

 

Abendspitex


An 365 Tagen von 19.00 Uhr bis 22.00 Uhr. Der Bedarf wird vom Tagdienst definiert.